bgimage

Survey Club HR - Funktionen


Seit 2008 organisieren, planen und steuern wir Survey Clubs zu unterschiedlichen Funktionen und Branchen im gesamten Bundesgebiet. Für 2019/20 planen wir „unter eigenem Namen“ die Auflage eines bundesweiten Survey Clubs zu Human Resources Funktionen, die im Unternehmen primär keinen administrativen, sondern einen gestaltenden Auftrag haben (sollen). In der Planung sind folgende Funktionen mit oder ohne Führungsauftrag, soweit sie nicht der Unternehmensleitung (Vorstand, Geschäftsführung) angehören:

  • Leiter/in Human Resources (übergreifende Verantwortung für Human Resources)
  • Human Resources Manager/in (Verantwortung für einen Bereich/Teil des Unternehmens)
  • Mitarbeiter-, Personal- und/oder Organisationsentwicklung
  • Grundsatzfragen, Systeme und/oder Prozesse
  • Compensation & Benefits (nicht: Lohn- und Gehaltsabrechnung)
  • Personalcontrolling und/oder –reporting
  • Personalmarketing und/oder Recruitment
  • Labour Relations (Arbeitsrecht)
  • Auslandsentsendungen (Expatriate Management)
  • Betriebliches Gesundheits- und Wiedereingliederungsmanagement


Für jede der genannten Funktionen werden repräsentative Profile erarbeitet und Bewertungsniveaus ermittelt, die die Funktionen auf unterschiedlichen Levels abbilden (z.B. Leitungsrolle, Top-Spezialist/in, Spezialist/in). Die Zuordnung Ihrer konkreten Funktionen erfolgt dann auf der Basis eines Vergleichs Ihres Funktionsprofils mit den Referenzprofilen.

Beim Benchmark können neben Branche, Unternehmensgröße und Standort auch weitergehende Differenzierungen vorgenommen werden, deren Umsetzung abhängig ist a) von der Anzahl und Struktur der teilnehmenden Unternehmen und b) der statistischen Grundgesamtheit der in den Survey eingebrachten Funktionen. Die teilnehmenden Unternehmen der „ersten Stunde“ können noch weitere Funktionen einbringen und Einfluss auf die Repräsentationsprofile und –bewertungen nehmen.

Inhalte des Benchmarks werden primär die jährlichen Grundeinkommen, die in Aussicht gestellten variablen Bezüge, das Gesamteinkommen sowie die Dienstwagenregelung sein. Auf Wunsch der Teilnehmer kann der Benchmark auch auf weitere Zusatzleistungen ausgeweitet werden.

Der kick off für den Club Survey ist für Herbst 2019 geplant; die erste Vergleichsrunde für den Sommer 2020. Der Club Survey ist auf Dauer angelegt und kommt dann zustande, wenn sich mindestens 13 Unternehmen mit mindestens jeweils drei Funktionen beteiligen. Röth-REWARD behält sich vor Einfluss auf die Zusammensetzung der Teilnehmer des Survey Clubs zu nehmen.

Die Kosten richten sich a) nach Anzahl der teilnehmenden Unternehmen, b) dem Umfang der selbst in den Vergleich mit eingebrachten Funktionen und c) dem Umgang des gewünschten Reporting.

Weiterführende Informationen zu Zweck und Methodik von Survey Clubs finden Sie auf unserer Homepage unter Leistungen >>> Survey-Clubs.

Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme mit Herrn Stefan Röth.